Aktuelles

DAS MOBILITÄTSKONZEPT 2030

DAS MOBILITÄTSKONZEPT 2030 – EINE STELLUNGNAHME

„HEUTE DIE ENTSCHEIDUNGEN FÜR MORGEN TREFFEN!“ >>> MIT LÖSUNGEN FÜR MORGEN

Offener Brief an den Landtag bez. „Morgen entscheidet der Landtag.“

Nächste Veranstaltung:

Die nächsten Termine für ein Business Breakfast des Managementcenter Nord zum Thema

„Konfliktfreie Betriebsnachfolge, professioneller Betriebsverkauf“

werden sein:

Datum: Donnerstag, 24. September 2020, 8 Uhr

Ort: Linz, Edith Stein Haus 

Themen werden sein: 

  1. Nachfolgekonzept mit Einfluss auf die Unternehmensbewertung
  2. Glanz und Elend bei der Familien-Übergabe
  3. Käufersuche, Verkaufs-Plattformen, der Übertragungs-, Verkaufsprozess an Unternehmens externe Nachfolger
  4. Transaktionsmodelle bei Übergabe in der Familie und an Mitarbeiter

 

Mein Beitrag gründet auf der Forschung über Familienunternehmen und wird sein:

Glanz und Elend bei der Familien-Übergabe

Was ist dabei der Unterschied zwischen „Glanz und Elend“? Primär ist die Ursache in den Persönlichkeiten der Übergeber und der Übernehmer zu finden. Aber oftmals spielen auch äußere und innere Rahmenbedingungen eine wesentliche Rolle. Anhand von konkreten Fallstudien zeige ich Beispiele gelungener und weniger gelungener bis desaströse Übergaben auf und leite Kriterien für eine gelungene Übergabe ab, und was zu desaströsen Übergaben geführt hat.

 

Die erste inhaltliche Ausschreibung und Kurzvideo-Statements werden bald hier veröffentlicht

Weitere Informationen folgen im Einladungsfolder.

Anmeldungen können unter veranstaltung@managementcenternord.at abgegeben werden.

Der nächsten Termine für ein Business Breakfast

„Employer Branding & neue Arbeitswelten “

wird sein:

Datum: Donnerstag, 26. November 2020, 8 Uhr

Ort: Linz 

Inhalt und Vortragende: 

Glaubt man den einschlägigen Fachzeitschriften und den Personalberatern, dann ist der Kampf nicht nur um die besten Mitarbeitern bereits entbrandt, sondern es geht sogar um die Gewinnung von Mitarbeitern überhaupt.

Gerade aktuell wurde die bsiherige Arbeitswelt durch die Coronoa-Pandemie gehörig durchgerüttelt. Es mussten kurzfristig neue Formen der Arbeitsorganisation geschaffen werden, und dies gelang – oh Wunder – aufgrund des Drucks erstaunlich schnell und meist auch gut.

Aber auch bereits vorher haben verschiedene Unternehmen neue Formen der Arbeitswelt für sich kreiert. Dies beginnt bei der Gestaltung und Nutzung von Arbeitspläten und geht über die zeitlich-räumliche Verfügbarkeit bis hin zu komplett neuen Formen der Arbeitsorganisation abseits der herkömmlichen Hierarchien.

Das Business-Breakfast setzt sich mit diesen aktuellen Themen der Arbeitsorganisation einerseits und der damit unmittelbar verknüpften Form der Mitarbeitergewinnung auseinander.

MCN Wirtschaftsforum

„Erfolgreiches Wirtschaften in einer auf den Kopf gestellten Welt“

 

Datum: Termin muss aufgrund der Corona-Pandemie auf derzeit noch unbestimmte Zeit verschoben werden

Ort: Linz, (konkreter Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben werden)

In den letzten Jahren haben sich viele Zusammenhänge in der Wirtschaft auf den Kopf gestellt. Negativzinsen werden zum Dauerzustand, Lieferketten werden durch die Globalisierung konzentriert und durchIn den letzten Jahren haben sich viele Zusammenhänge in der Wirtschaft auf den Kopf gestellt. Negativzinsen werden zum Dauerzustand, Lieferketten werden durch die Globalisierung konzentriert und durchGefahren (wie Pandemien) anfällig, die Bevölkerungspyramide ist nicht nur in der Prognose, sondern nun auch schon in der Realität auf den Kopf gestellt und diese Entwicklungen schreiten voran. Während heute noch auf vier Erwerbstätige ein Pensionist kommt, so wird das Verhältnis in 30 Jahren nur mehr zwei zu eins sein. Neue Technologien haben uns zu jeder Tages- und Nachtzeit mit der virtuellen Welt vernetzt und ungeahnte Möglichkeiten entstehen durch die Ausbreitung künstlicher Intelligenzen. Wenn wir 20 Jahre zurückschauen, so haben wir vielleicht unser erstes E-Mail geschrieben und wenn wir 20 Jahre in die Zukunft blicken, dann werden Quantencomputer bereits wieder alles auf den Kopf gestellt haben.

In einem derartigen Umfeld gibt es zahlreiche Chancen, die es erfolgreich zu nutzen gilt.

 

Mein Beitrag wird sein:

Risiken in der persönlichen Wahrnehmung in Zeiten von Fakenews und Bias

Selbst fachlich kompetente Führungskräfte unterliegen oftmals einer Fehleinschätzung. Die Gründe liegen meist in der Qualität der Wahrnehmungen und der Gefahr der Wahrnehmungsverzerrungen.

  • Was beeinflusst die persönliche Wahrnehmung?
  • Wie kann die Wahrnehmungsmündigkeit gestärkt werden?
  • Trotz Fehl- und Mangelinformationen die „richtige“ Entscheidung treffen.

Die erste inhaltliche Ausschreibung und Kurzvideo-Statements finden Sie unter: http://www.mcnord.at/event/mcn-wirtschaftsforum-erfolgreiches-wirtschaften-in-einer-auf-den-kopf-gestellten-welt/

Weitere Informationen finden Sie im Einladungsfolder.

Anmeldungen können unter veranstaltung@managementcenternord.at abgegeben werden.

Beiträge in Bücher und Fachzeitschriften, Vorträge:

readING, Nr. 88 April 2020, Seiten 17, 18 und 19

Dr. Norbert Obermayr

Urbane Mobilität der Zukunft

readING, Nr. 88 April 2020, Seiten 17, 18 und 19

Dr. Norbert Obermayr

Urbane Mobilität der Zukunft

Aufsichtsrat aktuell, Nr. 2. April 2020, Seite 23 bis 28

Dr. Norbert Obermayr

Die Wahrnehmung – eine wesentliche Fähigkeit für Aufsichtsräte.

Seilbahnen International Urban, Nr. 1 2020, Seiten 18 und 19:

Dr. Norbert Obermayr

Knoten & Weichen. Seilbahnsystem abseits von End-to-Ende

Aufsichtsrat aktuell, Nr. 6 Dezember 2019, Seiten 26 bis 29

Dr. Norbert Obermayr

Der wirksame Aufsichtsrat. Oder: Was kann ein Aufsichtsrat vom Fußball lernen?

readING, Nr. 77 Februar März 2018, Seiten 8, 9 und 10

Dr. Norbert Obermayr

Abnahme und arbeitsrechtliche Konsequenzen

A.F.I.L.A News, Nr. 2 2018

Dr. Norbert Obermayr

Wenn die Abnahme nicht erfolgreich war

Maschinen, Oktober 2017

Dr. Norbert Obermayr

Wenn die Abnahme nicht erfolgreich war

Schützinger (Hrsg.) (2015): Erfolgreiche Unternehmensnachfolge. Linde Verlag

Dr. Norbert Obermayr

Genau wie bisher – nur ein bisschen anders. Kontinuität und Umbruch beim Wechsel in der Unternehmensführung

Dr. Norbert Obermayr

Macht und Ohnmacht im Übernahmeprozess

Balik, F. et al (2013): Jenseits der Motivation. Situativ führen. Dbv-Verlag

Dr. Norbert Obermayr

Führung als Gratwanderung. Zum Erfolg oder in die Krise

ReTurn Breakfast in Linz, 29. November 2019

Dr. Norbert Obermayr

Mit Risiken umgehen. Statt Risiken umgehen. Risikomanagement in der Praxis

Kürzlich abgeschlossene und aktuelle Projekte (Auszug):

Technisch-betriebswirtschaftliche Vertragsprüfung für eine Industrieanlage

Begleitung eines Rechtstreites als Privatgutachter für eine gelieferte Industrieanlage

Begleitung eines Rechtstreites als Privatgutachter für die beklagte Partei, behaupteter Schaden durch eine Toranlage

Beurteilung der Schadensursache und der Schadenshöhe von gebrochenen Hartmetallteilen in Rotatoren von Brechern

Bewertung der Fahrnisse eines Unternehmens als Grundlage für den Versicherungswert

Bewertung der Fahrnisse eines Unternehmens als Basis für einen Unternehmensverkauf

Sicherheitstechnische Beurteilung einer Unternehmung in der Futtermittelindustrie

Gutachten für div. Versicherungen bei Schadensfällen, u.a.

  • Beurteilung eines Hubkolbenverdichters in einer Kälteanlage 
  • Beurteilung eines Hubkolbenverdichters in einer Kälteanlage 
  • Beurteilung der Mehrkosten für eine Dampfkesselanlage  Beurteilung eines Torschadens als Obergutachter

Gerichtliche Sachverständigentätigkeiten im Zuge von Arbeitsunfällen, u.a.

  • Verletzung durch das Schneidmesser einer elektrischen Motorsense 
  • Verletzung durch das Schneidmesser einer elektrischen Motorsense 
  • Absturz eines Bauarbeiters von einem Gerüst 
  • Absturz eines Bauarbeiters bei einer Demontage auf dem Dach 
  • Beurteilung der Arbeitsplatzanforderungen 
  • Beurteilung einer lärmtechnischen Verbesserung einer Versandanlage 
  • Beurteilung eines Arbeitsunfalls an einer Maschine